06 November 2012

.................. bla bla .................von äffchen und monstern

eben dachte ich , ich hab lust zu bloggen

aber über was?

so spannend ist mein leben ja nun auch nicht

schwiegermonster gibt endlich ruhe
---------------------------------------------------------

mein äffchen ist ein kleines monster  hört kein bisschen

alles muss man 30 mal sagen  28 mal im lieben netten ton und 2 mal wird gekeift, 
mein mann meckert schon mit mir weil ich so viel mecker!

was ein terz letztens 
sie hat ihr prall gefüllte stifte box runter geworfen unbeabsichtigt, 
 hat sie ja nicht extra gemacht also

 ich " nicht schlimm  einfach wieder aufheben und in die box zurück legen " 
äffchen "garnet"
ich " heb bitte deine stifte auf und dann kannst du weiter malen"
äffchen " ich muss pipi "
ich " ja dann geh pipi machen  und dann hebst du die stifte auf"
äffchen, rennt zum klo " nein mama"
ich "pfffffffffffffff"
äffchen rennt zurück ins wohnzimmer " ich muss malen"
ich " nein du hebst bitte erst die stifte wieder auf das geht doch ganz schnell"
äffchen " NEIN MAMAAAAAAAAAAA GARNET"
ich " DU HEBST JETZT DIE STIFTE AUF"
äffchen " NEIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIN" heul kreisch 

usw 

nach ca 20 minuten mit androhung die stifte weg zuwerfen und 5 minütigem aufenthalt in ihrem zimmer  hat sie die stifte dann aufgehoben aber SEHR SEHR widerwillig

solche kleinen kämpfe muss ich sehr oft am tag  mit meinem dreijährigen monster austragen und irgendwann hab ich da kein nerv mehr für  und bin froh wenn der herr papa zuhause ist und auch mal ein machtwort spricht , 
nicht das sie dann hören würde aber wenigstens muss ich dann nicht immer meckern!

aber ich weiß auch das es einigen meiner freundinnen mit ihren 3 jährigen monstern nicht anders geht
wir hoffen es ist ein phase die schnell wieder vorbei geht  und wir wieder in ruhe leben können mit lieben kindern die nur halb so oft widerworte geben  ;P  

DAS MONSTER

 und obwohl mein äffchen des öfteren ein monster ist
ich lieb diesen kleine wesen 
ich geh 20 mal abends wieder zu ihr obwohl sie schlafen soll weil sie pipi muss oder trinken oder pipi oder trinken oder weil geister in ihrem zimmer sind oder weil ich sie in ihre decke wickeln soll oder oder oder
ich stehe nachts auf wenn sie weint
ich lasse mich morgens von gekreische wecken weil ihr nase läuft
ich liebe sie über alles
denn sie bringt mich auch oft zum lachen 
sagt mir das sie mich lieb lieb lieb lieb lieb lieb mega lieb hat
weil sie einfach mein äffchen ist 
mein monster äffchen



http://ostprinzessin.de/bz/2005/08/29/ein-herz-fur-monster/
http://www.zazzle.de/i_herz_socken_affe_magnet-147781059662214269





Kommentare:

  1. hach was bin ich froh deine zeilen zu lesen-ich hab schon gedacht du schreibst da von meinem kind...lilli is erst etwas mehr als 2 aber sehr dicht dran an dem was du erzählst...sie treibt mich manchmal fast in den wahnsinn...aber so sind se die kleinen monster :-D

    grüüüße
    janina

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja unsere kleinen zicken...
    Aber wie du schon sagst, wir lieben sie trotz allem <3

    AntwortenLöschen
  3. Hihi...Äffchentheater... kommt mir soooo bekannt vor.... meine verwandeln sich allerdings so langsam in Pupertiere ( ein sehr harmloses entspanntes und spätes Pupertier und ein sehr kotzbrockiges, direkt von der Trotzphase kommendes Pupertier.
    Es wird nicht besser, es wird nur anders:-)
    Lieben Gruß von Sandra... recht motivierter Blogfrischling.

    AntwortenLöschen